Logo der Kaiserpfalz IngelheimImpressionen aus der Forschungsstelle: Ausgrabungsarbeiten am Heidesheimer Tor | Utensilien zur Freilegung von Bodenfunden | Analyse und Dokumentation der Fundstcke

Logo der Kaiserpfalz Ingelheim

Inhalt:

Forschungsstelle

Pressemitteilungen




 

Eröffnung der Ausstellungen „Dem Kaiser auf der Spur – 1200 Jahre Karl der Große und Ingelheim: PFALZANSICHTEN und PRACHTORT“


Zum Karlsjahr 2014 veranstaltet die Stadt Ingelheim unter dem Titel „Dem Kaiser auf der Spur – 1200 Jahre Karl der Große und Ingelheim“ drei Sonderausstellungen. Den Auftakt bildete im April die Ausstellung „Personenkult“, am 9. September eröffneten nun die Ausstellungen „Pfalzansichten“ im Alten Rathaus und „Prachtort“ im Museum bei der Kaiserpfalz. Dort präsentiert die Forschungsstelle Kaiserpfalz Ingelheim originale Baufunde sowie ungewöhnliche und vielfältige Sichtweisen auf den Kaiser und seine Pfalz in Ingelheim.

Im Zentrum der Ausstellung „Prachtort“ stehen Originalfunde der Karolingerzeit aus der Kaiserpfalz. Entstanden ist eine „Schatzkammer“, welche die materiellen Überreste der Pfalz präsentiert und die prächtige Architektur eindrucksvoll vor Augen führt. Dazu zählen exotischer Marmor, bemalte Wände und reich verzierte Bauskulptur – Karl der Große stattete seine Residenz in Ingelheim kostbar aus. Für die Ausstellung wurden viele Stücke, die im Laufe der Jahrhunderte an andere Orte gelangten, wieder in Ingelheim zusammen geführt und werden in einer bisher einzigartigen Bandbreite präsentiert. Dazu zählen auch Neuentdeckungen und Neuerwerbungen sowie Exponate aus dem Depot, die teils erstmals zu sehen sind. Ausgewählte Stücke aus der Dauerausstellung wurden für „Prachtort“ neu inszeniert. So wurde z.B. für das Flügelpferdrelief in langobardischem Stil eine aufwändige Rekonstruktion angefertigt. Einen weiteren Höhepunkt der Ausstellung bildet die einmalige Goldmünze mit dem Bild Karls des Großen, die in Ingelheim bei Ausgrabungen gefunden wurde.
In der Ausstellung „Pfalzansichten“ reisen die Besucher durch 1200 Jahre Kaiserpfalz-Geschichte. Beginnend in der Zeit Karls des Großen wird der Wandel der Pfalz bis zum Jahr 2014 aus dem Blickwinkel von mittelalterlichen Herrschern, Archäologen und Denkmalschützern, Bewohnern und Besuchern gezeigt. Ansichten aus vielen Jahrhunderten zeichnen die Metamorphose der Pfalz von einem der kostbarsten Paläste der Karolingerzeit über den Verfall im Spätmittelalter bis zum lebendigen Denkmal und attraktiven Wohnviertel der Gegenwart nach. Den Umgang mit dem baulichen Erbe Karls des Großen dokumentieren Kupferstiche, historische und zeitgenössische Fotografien und Pläne, Karten und Modelle. Filme, Multimedia-Installationen sowie Aktivstationen ergänzen das vorhandene Originalmaterial und erlauben ein spannendes und zeitgemäßes Ausstellungserlebnis. Am Ende der Ausstellung sind die Besucher dazu eingeladen, ihre persönliche Sicht auf die Kaiserpfalz in Form von Fotos, Zeichnungen oder Kommentaren mitzuteilen und damit die Schau mit ihren „Pfalzansichten“ zu bereichern.

Ergänzt werden die Ausstellungen durch ein vielfältiges Rahmenprogramm aus Führungen sowie museumspädagogischen und kulturellen Veranstaltungen. Dazu gehören die Lesung mit dem Historiker und Autor Prof. Dr. Steffen Patzold aus seinem Buch „Ich und Karl der Große. Das Leben des Höflings Einhard“, sowie eine Talkrunde mit Zeitzeugen zum tiefgreifenden Wandel der Kaiserpfalz und des darin liegenden Wohnviertels in den letzten 20 Jahren in Hinsicht auf Denkmalschutz und Stadtsanierung. Einen vollständigen Überblick liefert www.karlsjahr2014-ingelheim.de.

Die Ausstellungen enden, gemeinsam mit der dritten Ausstellung „Personenkult“ sowie der Karolinger-Route zum Karlsjahr im Außengelände der Kaiserpfalz, am 14. Dezember 2014.

Am 28. Januar jährte sich der Todestag Karls des Großen zum 1200. Mal. Diesem Anlass sind im Karlsjahr 2014 europaweit Veranstaltungen und Ausstellungen gewidmet. Wie nur an wenigen anderen Orten in Deutschland und Europa kann man Karl dem Großen in Ingelheim anhand seines baulichen Erbes noch nachspüren. Die hier um 800 errichtete Kaiserpfalz wird seit der ersten Karlsbiographie des Einhard zu seinen Lebensleistungen gezählt. Die eindrucksvollen Reste seiner Palastarchitektur prägen das Stadtbild bis auf den heutigen Tag. In den vergangenen Jahren erfuhr das Kaiserpfalzgebiet eine intensive archäologische Erforschung sowie eine umfassende denkmalgerechte Sanierung und städtebauliche Aufwertung. Im Vorfeld des Karlsjahres titelte der SPIEGEL „Luxus hinter Dornen“ in Anspielung auf den mittelalterlichen Palast und das pittoreske Saalgebiet und bezeichnete die Pfalz als eine der am besten untersuchten Anlagen ihrer Art. Vor diesem Hintergrund stellen die Ausstellungen „Pfalzansichten“ und „Prachtort“ auch eine Rückschau auf die seit über hundert Jahren währenden archäologischen Forschungen und die sehr viel jüngeren denkmalpflegerischen Bemühungen rund um die Pfalz Karls des Großen in Ingelheim dar.


Ausstellungsorte
„Pfalzansichten“: Altes Rathaus, François-Lachenal-Platz 1, 55218 Ingelheim am Rhein
„Prachtort“: Museum bei der Kaiserpfalz, François-Lachenal-Platz 5, 55218 Ingelheim am Rhein

Laufzeit
09.09.2014 – 14.12.2014

Öffnungszeiten
Di bis So von 10-17 Uhr

Eintritt
3 Euro / ermäßigt 2,50 Euro (Gruppen ab 10 Personen)
5 Euro / 4,50 Euro für Kombikarte Museum und Altes Rathaus
Frei für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

Informationen und Führungsbuchungen
Besucherzentrum und Museum bei der Kaiserpfalz
François-Lachenal-Platz 5
55218 Ingelheim am Rhein
Telefon +49 (0)6132 71 47 01
Info-museum_@_ingelheim.de

Weitere Informationen zum Karlsjahr 2014 in Ingelheim unter www.karlsjahr2014-ingelheim.de.

Veranstalter
Forschungsstelle Kaiserpfalz Ingelheim – Stadt Ingelheim am Rhein
Konzept und Realisation: Holger Grewe M.A., Katharina Ferch M.A., Patrizia Bahr B.A., Dr. Caroline Gerner

An dieser Stelle haben wir Impressionen der Ausstellungen „Pfalzansichten“ und „Prachtort“ für Sie zusammengestellt. Bitte klicken Sie auf die Bilder, um eine große Ansicht zu erhalten.


Bildergalerie Ausstellung Pfalzansichten

Bild vergrˆflern!  Bild vergrˆflern!  Bild vergrˆflern!  Bild vergrˆflern!  Bild vergrˆflern!  Bild vergrˆflern! 

Bild vergrˆflern!  Bild vergrˆflern!  Bild vergrˆflern!  Bild vergrˆflern!  Bild vergrˆflern!  Bild vergrˆflern! 


Bildergalerie Ausstellung Prachtort

Bild vergrˆflern!  Bild vergrˆflern!  Bild vergrˆflern!  Bild vergrˆflern!  Bild vergrˆflern! 



© 2011 Kaiserpfalz Ingelheim | Ausdruck von www.kaiserpfalz-ingelheim.de
Diese Seite ausdrucken | Zurck zur barrierefreien Version | Zurck zur normalen Version
 
Der Solidus Karls des Groen: Vorder- und Rckseite der Goldmnze

© 2005-2018 Kaiserpfalz Ingelheim | Kontakt & Impressum | Datenschutz | Übersichtsseite